Aus der Art, wie das Kind spielt, kann man erahnen, wie er als Erwachsener seine Lebensaufgabe ergreifen wird.
Rudolf Steiner

Elternrat

Der Elternrat der Freien Waldorfschule Innsbruck setzt sich aus zwei gewählten Vertreterinnen und Vertretern aller Klassen-elternschaften zusammen. 

Der Elternrat tagt sechsmal im Schuljahr, jeweils Montags um 19.30 Uhr.



Ziele und Aufgaben des Elternrats (lt. Mindeststandards des AK Eltern im Bund der österreichischen Waldorfschulen): 

 


  • Ein Forum des Austausches von Elternwahrnehmungen und Elternwünschen.

  • Er unterstützt das Organisieren von Elternmitarbeit für die Schule.

  • Die Elternratsmitglieder geben Informationen aus den Elternratssitzungen an die Eltern und LehrerInnen weiter

  • "Interessens-Organ" der Elternschaft: - Adressat für Anliegen, Fragen, Wünsche pädagogischer und persönlicher Art, die nicht an KlassenlehrerInnen/ TutorInnnen, Vertrauenseltern, VertrauenslehrerInnen gerichtet werden können

  • Der Elternrat setzt sich mit der Arbeit im Vorstand und in den anderen Schulgremien auseinander

  • Gesprächspartner des Kollegiums in pädagogischen Fragen und Fragen der Zusammenarbeit

  • Der Elternrat greift insbesondere Fragen und Anliegen, die den gesamten Schulorganismus betreffen auf und trägt diese in die betreffenden Gremien

  • Der Elternrat unterstützt die Arbeit der Qualitätsentwicklung an der Schule