Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile.
Rudolf Steiner

Waldorfmusical „Haarscharf“ im Innsbrucker Leokino

Musicalfilm „Haarscharf“ (HD-Video, ca. 90 Min.) am Freitag, den 15.6. um 18.00 Uhr im Innsbrucker Leokino, großer Kinosaal

Eintritt: Freiwillige Spenden

Bild 1 Musical Haarscharf © Sigurd Schiefelbein
Bild 1 Msical Haarscharf ©Sigurd Schiefelbein

In jedem der vergangen Jahre hat die Oberstufe der Freien Waldorfschule Innsbruck ein Musical erarbeitet. Bei der Premiere der in diesem Jahr gezeigten Produktion „Haarscharf“ in der ersten Märzhälfte im FoRum in Rum hat Filmemacher Harry Putz, sonst als Bergfilmer und als Kameramann etwa in Universum-Produktionen tätig, das Muscial mit Assistenten und mehreren Kameras auf Videofilm festgehalten.

Eine Preview des Musicalfilms „Haarscharf“ finden Sie auf Vimeo unter

vimeo.com/41968323

Bild 2, Musical Haarscharf © Sigurd Schiefelbein
Bild 2, Musical Haarscharf ©Sigurd Schiefelbein

Die ca. 90 Min. lange Filmdokumentation der Premiere von „Haarscharf“ wird nun am 15.6. um 18.00 Uhr im Innsbrucker Leokino gezeigt. Für alle Interessierten eine Möglichkeit zu sehen, was die Waldorfschülerinnen und Schüler da in intensiver Arbeit unter Leitung der Musiklehrerin und Stimmbildnerin Brigitte Haaß auf die Beine gestellt haben. Ein halbes Jahr wird für das Musical in den Musikstunden der Oberstufe geübt, vierzehn Tage vor der Aufführung wird der normale Oberstufenstundenplan in der Waldorfschule aufgelöst und früh bis spät mit Profis gearbeitet – Regie führte die Schauspielerin und Regisseurin Luka Oberhammer, Choreographie machte Benito Marcelino, Ex-Solotänzer des Stuttgarter Balletts.

 

Regisseurin Luka Oberhammer zum Muscialprojekt „Haarscharf“: „Am Anfang ist da fast nichts. Eine Idee, ein paar Bilder und Melodien vielleicht. Dass etwas daraus werden kann, glauben nur die wenigsten. … Und irgendwann packt die Schülerinnen und Schüler dann doch der Ehrgeiz. Sie merken, wie schnell sie besser werden, manche sind von sich selbst überrascht. Und dann kommt auch das Gefühl: Wir sind aufeinander angewiesen und zusammen sind wir besser und vor allem: Wir können, wenn wir wollen!“


Fotos: © Sigurd Schiefelbein


Kontakt: Freie Waldorfschule Innsbruck

finanzbuero(at)waldorf-innsbruck.at

0512 563450-12

Unterlagen zum Herunterladen