RegistrierenPasswort vergessen
   
Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile.
Rudolf Steiner
Dienstag, 15. April. 2014
19:47

SIEBDRUCK & RECYCLING

Durch die Zusammenlegung der 9. und 10.Klasse in vielen Fächern ergab sich heuer auch für das Textile Werken eine neue Situation. Statt, wie üblich, in der 9.Klasse ein Kleidungsstück zu nähen und in der 10.Klasse zu spinnen, wurden zwei ganz neue Projekte durchgeführt. Eine Befragung der Schülerinnen und Schüler ergab, dass diese sich vor allem für die Technik des Siebdrucks interessierten sowie für das Thema des textilen Recyclings.

Montag, 14. April. 2014
08:58

THEATERBEGESITERUNG IN DER 3.KLASSE

Das Schildbürgerspiel

Die dritte Klasse der Freien Waldorfschule spielte in der Woche vor Ostern Theater: Am Mittwoch, den 9. 4., hatte »Das Schildbürgerspiel« von Martin Carle Premiere. Kurz zum Inhalt: Die Schildbürger waren einst wegen ihrer Klugheit begehrte und berühmte Ratgeber in der ganzen Welt gewesen. Deswegen hielten sich die Männer selten zu Hause in Schilda auf, sodass dort alles liegen blieb. Das störte die Bürgerinnen der Stadt, die ihren Gatten nachdrücklich rieten, sich in Hinkunft einfach dumm zu stellen und fortan zu Hause zu bleiben. Dieser Plan wurde in die Tat umgesetzt. Nach und nach gewöhnten sich die Schildbürger allerdings so ans Dummsein, dass sie dafür am Ende noch berühmter wurden als für ihre vorige Klugheit.

Donnerstag, 10. April. 2014
13:00

Verein der Waldorfpädagogik Tirol sucht eine/n

FinanzkoordinatorIn

für seine Einrichtungen in Innsbruck. Wir betreiben eine Schule in freier Trägerschaft und sechs Kinderbetreuungseinrichtungen.

Aufgabenbereiche:

  • Koordinative Leitung der Verwaltung
  • Budgetierung
  • Controlling
  • Lohnverrechnung
  • Mitarbeit im Vorstand des Vereins


Voraussetzungen:

  • Wirtschaftliche Ausbildung
  • Erfahrung in den genannten Aufgabenbereichen
  • hohe Einsatzbereitschaft (auch ehrenamtlich)
  • gutes Kommunikationsverhalten
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Interesse an der Waldorfpädagogik


Die Bezahlung erfolgt laut Mindestlohntarif für private Bildungseinrichtungen und beträgt für 40 Stunden und mit der Anrechnungsmöglichkeit für 10 bis 12 Berufsjahre 3.217 Euro brutto monatlich (Einstufung B5), auch Teilzeitarbeit mit mindestens 25 Wochenstunden ist möglich.
Arbeitsbeginn ab sofort möglich.

Haben Sie näheres Interesse?
Bewerbungen unter vorstand(at)waldorf-innsbruck.at

« April 2014»
S M T W T F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30